Suche
Suche Menü

Wie schreibe ich einen Nummer eins Hit?

musik_nummer_1_hit_schreiben

Ein erfolgreiches Musikstück fällt nicht vom Himmel… Aber man es gibt ein paar Highways to Heaven. Wie schreibe ich einen Pop-Hit? Wie lande ich einen Erfolk beim Musik produzieren? Welche Akkorde braucht ein Nummer eins hit? Diese Jungs machen es schonmal vor:
[adsense_id=“2″]
Auch „The KLF“ haben ein sehr interessantes Buch herausgebracht:

„The KLF. Das Handbuch: Der schnelle Weg zum Nr. 1 Hit“ Superspannend und wirklich auf den Punkt bringend, wie man an einen Hit herangehen kann. The KLF erläutern die Mechanismen der Schallplattenindustrie.

[adsense_id=“4″]

Das Buch wird durch viele gute Tipps Viele gute Tipps zu Geld, Groove und den goldenen Regeln des Pop ergänzt.

Wie bekommt man einen Plattenvertrag und wie wird man im Musikbusiness als Band erfolgreich?

plattenvertrag_bekommen

 

Im Kinofilm „Verschwende deine Jugend“ versucht eine Band mit allen Mitteln berühmt zu werden. Sie lässt sich verrückte Sachen einfallen, um Aufmerksamkeit zu erregen und so einen Plattenvertrag an Land zu ziehen. Jedoch ist es in der Wirklichkeit nicht so einfach, einen Plattenvertrag zu bekommen. Natürlich gibt es Künstler, deren ungewöhnliches Auftreten zu ihrem Erfolg beigetragen hat. Wer ernsthaft ins Musikgeschäft will, den bringen solch schrägen Aktionen nicht weiter. Die Audio Branche ist Regeln und einer hohen Professionalität unterworfen. Darauf werde ich in diesem Artikel eingehen. Read more

Audio Workshops und Unterricht: Homerecording | Mixing | Producing | Mastering | Tontechnik | Ableton Live | Cubase

myworkstation.jpg

Unterrichts-Konzept:

Der Unterricht ist modular aufgebaut. Nachdem wir uns einen Überblick von Deinen bisherigen Kenntnissen und deinen Lernzielen gemacht haben, kann es auch gleich losgehen. Wir erstellen einen Fahrplan, der genau Deinen Bedürfnissen entspricht und kommen Schritt für schritt auf das große Ziel: Dein eigener Sound, wie er Dir gefällt!! Auch als Vorbereitung, Nachhilfe oder Alternative zur SAE (Audio engineer).

 

Unterrichtsmodule z.B. für Cubase-Workshops:

  1. Cubase, Nuendo, Wavelab & Ableton Live Basics
  2. Arbeiten mit Midi
  3. Arbeiten mit Audio
  4. Effekte (Sound Design und Dynamikbearbeitung)
  5. SoundDesign für Musik, Film, Hörspiel
  6. Arrangieren (Schritt für schritt zum fertigen Track)
  7. Vocals Recording
  8. Mixdown einer Produktion in Cubase bzw. Nuendo oder Ableton Live
  9. Mastering mit Cubase oder Wavelab
  10. Surrounf in Cubase und Nuendo
  11. gerne weitere individuelle Themen

Die Module können dabei so gestaltet werden, dass parralel ein Song von den ersten Anfängen mit Cubase/ Nuendo bis hin zum finalen Mixdown und Mastering entsteht .

Zum Ableton Live Workshop in Hamburg, Berlin und NRW (Köln, Essen, Bochum, Dortmund, Münster, …)hier klicken…

..Zum Cubase Workshop hier klicken

 

Für wen ist der Homerecording – Tontechnik Unterricht bzw. Homercording Workshop geeignet?

  • Computerbegeisterte, die angefangen haben, eigene Tracks zu basteln und mehr über musikalische Strukturen erfahren möchten.
  • Instrumentalisten, die ihr musikalisches Können mit den Möglichkeiten einer virtuellen analog- digitalen Studioumgebung verbinden wollen.
  • Musikinteressierte, die den Computer als Musikinstrument entdecken wollen, oder ganz einfach ihre musikalischen Kenntnisse erweitern und vertiefen möchten.

Kurzum für jeden, der zu Hause einen Computer hat und damit Musik machen möchte.

 

Zusätzliches zum Thema Homerecording neben Unterricht und Workshop:

  • Top – Beratung und Hilfe bei individuellen Setups
    (Workstation, Audio-Software, Interface, Pre-amp, Monitore)
  • Homerecording – Wissen (Recording (Mikrofonie etc.), Mischung, Mastering)
  • Basics in Musik- & Harmonielehre
  • Expertenwissen für Cubase, Nuendo und Wavelab (Steinberg)
  • Unterrichtsvermittlung für weitere Programme (Pro Tools, Logic, etc.)
  • Unterricht und Workshops in Tontechnik zur Vorbereitung und auch als Alternative zum SAE (Audio Engineer) Studium: Als Diplom und BA-Absolvent der SAE Berlin kann ich dir Beratung und viele Tipps rund um ein evtl. SAE Studium geben. Was die Vor- und Nachteile beim Studieren an der SAE sind usw. Schreibe gleich doch einfach ne mail

 

eigene Musik online über Beatport, iTunes etc verkaufen

eigene_musik_online_verkaufen

[adsense_id=“2″]

Es gibt Labels, die sich darauf spezialisiert haben, Deine Msuik bzw. die Vermarktung Deiner Musik im Internet zu übernehmen.

Dies ist eine Alternative zu den etablierten Netlabels, die zwar  Musik online im Internet vermarketen, dies jedoch fast ausschließlich kostenlos.

Wenn Du Deine Musik über Beatport und iTunes verkaufen willst, dann ist Ein Label wie Label2net wohl ganau die Richtige Plattform, um über Beatport und iTunes zu verkaufen.

http://www.label2net.com/

Ein eigenes Label erfolgreich gründen und Musik auf CD, Schallplatte, bei iTunes und Beatport verkaufen (Inkl. GEMA & GVL Anmeldung, Vertrieb, Digitalvertrieb, kostenloser Labelcode, ISRC- sowie EAN-Bar-Code)

plattenvertrag_bekommen

 

 

 

[adsense_id=“2″]

In 4 Schritten ein eigenes Label gründen und anmelden:

1. Beim örtlichen Ordnungsamt ein Gewerbe anmelden (Label)
2. Bei der GVL Labelcode beantragen. Hierfür muss jedoch mind. eine Veröffentlichung in Form einer gepressten CD bzw. einer Vinyl Schallplatte nachgewiesen werden. Also am besten irgendeine Rechnung über das Pressen von cd´s oder Vinyl hervorzaubern. (Beachte die Tipps weiter unten!!)
3. Evtl. eine GEMA Mitgliedschaft beantragen
4. Fertig

Die Musikverlage

Neben dem Druck von Noten kümmern sich die Musikverlage um die Vermarktung von Musik z.B. in Filmen etc. Dazu muss die Wahrnehmung der Rechte des Künstlers auf den Verlag übertragen worden sein. Auskunft hierüber erteilt die GEMA.

Verwertungsgesellschaften

wenn Schlagworte wie GEMA oder GVL fallen, dann handelt es sich hierbei um Verwertungsgesellschaften.

GEMA

[adsense_id=“4″]

(Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) Es ist für die einzelnen Urheber kaum möglich zu kontrollieren, wie und wo seine Musikstücke genutzt werden. Diese Kontrolle führt für ihn die „Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte“ durch, indem sie das gesamte Weltrepertoire an urheberrechtlich geschützter Musik Vertritt. Die GEMA kann also auch die Rechte eines Urhebers von Musik aus den USA wahrnehmen, da mit den meisten ausländischen Verwertungsgesellschaften Kooperationsverträge existieren. Überall dort, wo die bei der GEMA angemeldete Musik öffentlich aufgeführt wird (Radio, Fernsehen, Internet, Telefonwarteschleifen, Kneipen, sonst. Veranstaltungen), erhebt die GEMA gebühren und leitet diese dann nach einem definierten Verteilungsschlüssel an die Künstler bzw. Urheber weiter.

GVL vergibt Labelcode

Neben den Rechten am eigentlichen Werk (Musikstück) existieren zudem Leistungsschutzrechte an einem erstellten Medium. Leistungsschutzrechte sind nicht mit den Urheberrechten zu verwechseln.

Im Falle einer produzierten CD hat der Tonträgerhersteller an dieser Leistungsschutzrechte erworben.

Diese Leistungsschutzrechte sind immer dann tangiert, wenn bspw. ein Vidoproduzent Musik von einer bereits veröffentlichten CD einspielt. Hier muss neben dem Künstler bzw. Urheber zusätzlich der Tonträgerhersteller seine Einwilligung erteilen, da das von ihm erstellte Medium verwendet wird. Neben den Künstler als Urheber gibt es evtl. weitere ausübende Künstler, die lediglich in ausführender Weise an dem Werk beteiligt sind. Sie haben demzufolge keine Urheberrechte, sondern lediglich Leistungsschutzrechte an dem Werk anzumelden, weil sie das Werk (bspw. den Text eines Songs) nicht selbst erstellt haben. Wie der Tonträgerhersteller haben sie zum Werk (bspw. in Form einer CD) etwas geleistet.

Die GVL (Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten) nimmt diese Leistungsschutzrechte (auch Zweitverwertungsrechte genannt) für ausübende Künstler, Tonträgerhersteller und Musikvideoproduzenten wahr. Somit ist die GVL auch für die Vergabe von Labelcodes zuständig.

Labelcode

Der Labelcode (LC + 5 stellige Nummer) ist Vorraussetzung, damit Musik im Radio bzw. Fernsehen gespielt werden kann.

Der Labelcode kann von jedem firmierten Label beantragt werden. Die Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass es bereits eine CD Pressung mit einem Künstler gab. Als Belege sind der GVL vorzuweisen:

  • Künstler- bzw. Plattenvertrag
  • Rechnung des Presswerkes
  • Vertriebsvertrag mit einem CD Vertrieb

www.music-marketing-service.com bietet in diesem Zusammenhang die kostenlose Möglichkeit an, bereits bei der ersten CS- Pressung einen Labelcode verwenden zu können. Weiterhin kann auch ein EAN- Barcode (Notwendig, um in einen CD Vertrieb aufgenommen zu werden) sowie ISRC-Code vergeben werden. Der ISRC- Code ist für titelbasierte Auswertungen im Radio notwendig.

Vertrieb

Selbst der deutschlandweite Vertrieb im Fachhandel (inkl. MediaMarkt, Saturn, Amazon, iTunes, BeatPort, AOL, musicload, etc) können durch www.music-marketing-service.com realisiert werden.

Link

PC Tuning- nicht nur für Musik- und Multimedia PCs

[adsense_id=“4″]

Mac oder PC? Diese ewig währende Frage scheint kein Ende zu finden! Für mich bleibt jedoch der PC die Wahl Nummer 1. Er kommt als Multimedia Maschine oftmals auch schneller zum Ziel als ein Mac. Und der Musik bzw. Multimedia PC ist darüber hinaus deutlich günstiger zu haben, als der Kollege MAG.
Die Voraussetzung für ein funktionierenden High End HiFi PC ist jedoch, dass er gut konfiguriert ist. Ein Grund, warum PC´s öfter schlapp machen ist, dass auch aller möglicher Unfug (im Wahrsten Sinne des Wortes) Instaliert ist. Für einen Mag gibt es bei weitem nicht soviel Software wie für einen PC. Genau hier liegt meines erachtens das Hauptproblem.

Wer seinen PC nur mit notwendiger Software bestückt, dem sei eine flotte Kiste garantiert.

Hier habe ich noch ein paar nützliche Tool, um die Kiste noch schneller zu machen:

Bremsen lösen…
Der Systemprozess >>ctfmon.exe<< bremst das System beträchtlich aus. Dieser PRozess ist für die System- und Handschriftenerkennung zuständig. Er wechselt auch bei Bedarf das Tastaturlayout bei der Verwendung anderer Sprachen. Muss diese nicht ständig geändert werden, so kann dieser Prozess zugunsten der Systemschnellheit deaktiviert werden. Das Tool dazu heißt: CTFMON-Remover

[adsense_id=“4″]

Datenmüll und Registry Probleme beheben?
Befreien Sie Ihren Rechner von unnötigem Datenmüll, überflüssigen Cookies und machen Sie Windows wieder schlank und Fröhlich!! Das erledigt das kostenlose Programm
CCLEANER

Richtig Defragmentieren…
Das Windowseigene Defragmentierungsprogramm ist eigentlich keines. Die kostenlose Altrnative lautet: JKDefrag Dieses Tool bringt Ordnung auf die Partition. In Zukunft findet Windows benötigte Dateien und ORdner schneller.
Acrobat Reader frisst unnötig viele Recourcen…
Weg mit langsamen Acrobat Reader. Der SUMATRA PDF Reader ist wesentlich schneller und REcourcen schonender als der Acrobat Reader.

Schnell mehr Leistung…
Die Registry ist dafür verantwortlich, wenn das System zu schleppen beginnt. Entweder instaliert man nun Windows neu, oder aber man baut einfach die Registry neu…
Dies erledigt NTRegOpt!! Download hier!!

Ziehen Sie alle Register, Erhöhen Sie die Taktrate…
Mit dem Tool ClockGen lässt sich schnell die Taktrate erhöhen. Somit schlägt das Herz des PC`s schneller. Vor der Anwendung sollte aber noch nach dem gefahrenlosen Einsatz für Ihren Rechner bzw. CPU Typ gegoogelt werden!! Viel Spaß!!

Gelöschte Dateien Retten, Wenn der Papierkorb bei Windows zu früh gelöscht wurde!!


[adsense_id=“4″]Die Freeware RECUVA durchforstet die gesamte Platte und kann versehentlich gelöschte dAten Retten- Gelöscht ist nicht gleich gelöscht!!
Tipps:
1. Nachdem der Papierkorb zu für geleert wurde, sollten keine Programme außer Recuva mehr geöffnet werden und alle geöffneten geschlossen werden, damit diese nicht endgültig die versehentlich gelöschten Daten überschreiben.
2. Wichtige Daten sollten daher generell auf einer seperaten Festplatte bzw. Partition gespeichert werden, da andere Programme nicht auf eine solche zugreifen. Bei einem versehentlichen Datenverlußt besteht so die größtmögliche Rettungswahrscheinlichkeit.

Friede, Freude, Eierkuchen – Die Entwicklung & Entstehung des Techno

Die ersten Entwicklungen bei der Entstehung der techno Musik…

Techno entwickelte sich in Detroit aus Jazz- und Souleinflüssen mit einem „housigem“ Beat. 1972 landet Gorge Kinsley mit “Popcorn” den ersten Hit, der schon ähnlich wie Kraftwerk, fast völlig auf elektronischer Klangerzeugung basiert. Unangefochten gilt jedoch die deutsche Gruppe “Kraftwerk” als Begründer des Techno. Read more

Popkomm Musikmesse Berlin 07 mit Pop komm live Interview mit Sebastian Grüter live

Wenn ich nach dem Musik Highlight von Berlin gefragt werde, dann ist das wohl die Musikmesse Popkomm. Ganz klar. Nechdem Berlin die Loveparade verloren hat, ist die Popkomm am Zug. Hätte man nicht die Loveparade mit der Popkomm verbinden können? Naja, wie dem auch sei. Berlin ist wohl der bedeutendste Musikstandort Europas, nicht nur mit dem Schwerpunkt elektronischer Musik. Letztere ist auf der Popkomm eher mäßig präsent. Read more